Huskies - Fanclub Dedel - Power e.V.

Der Fanclub Dedel-Power e.V. ist ein Eishockeyfanclub der Kassel Huskies mit derzeit 26 Mitgliedern. Die Idee, einen eigenen Fanclub zu gründen, wurde erstmals am 17.01.1994 mit der Gründung des Fanclubs Dedel - Power in die Tat umgesetzt. Im Mai 1995 wurde dieser wieder aufgelöst und der Fanclub Dedel - Power e.V. gegründet. Der Name "Dedel" ist der Rufname unseres ehemaligen Vorsitzenden.

 

Das was uns verbindet ist die Freude am Eishockeysport und der Spaß am Feiern. Gründe dafür fanden sich, durch den sportlichen Aufstieg unseres ECKs (Kassel Huskies), von der damaligen Oberliga, 2. Liga in die neugegründete DEL, den Vizemeistertitel 1997, der Qualifikation zur Europaliga und die weiteren Erfolge der Kassel Huskies bis hin zum Abschluß der Saison 2001 / 2002 mit dem wiederholten Erreichen des Halbfinales, immer. Auch der Sportliche Abstieg 2006 und die anschließenden Zweitligasaisons konnten uns uns nicht davon Abhalten.

Zu unseren Aktivitäten gehören neben der Unterstützung der Kassel Huskies bei den Heimspielen auch die Organisation und Durchführung von Auswärtsfahrten. Weitere Aktivitäten sind die Unterstützung der Jugendabteilung der Kassel Huskies und natürlich die Durchführung unseres jährlich stattfindenden Fanclubtreffens. Um die Nähe zur Jugendabteilung nicht nur durch materielle Spenden zu zeigen, veranstalteten wir für die Kleinstschüler in den letzten Jahren auch die Weihnachtsfeier. Keiner von uns hätte gedacht, daß uns das so viel Freude bereiten würde. Der Dank der Kleinen, deren Eltern, Trainern und Betreuern, war der Beweis für die gelungenen Feiern, die mit Sicherheit wiederholt werden.

Um unsere Kontakte zu den Fans anderer Clubs zu pflegen waren einige von uns z.B. bei den Eishockeyweltmeisterschaften in Bozen (94), Wien (96), Helsinki (97), Basel (98), Deutschland (2001), Schweden (2002), Finnland (2003), Prag (2004), Österreich (2005), Riga (2006), Moskau (2007), Kanada (2008), Bern (2009), dem Qualifikationsturnier zur WM in Ljubljana (98), der B-WM in Odense bzw. Kopenhagen (99) und Amiens (2006), den Olympiaqualifikationsturnieren in Ljubljana (2000) und Oslo (2001), der Olympiade 2006 in Turin und zweimal zum Badehosencup in Piestany, per Camper oder im Hotel vor Ort. Die Teilnahme an anderen Fantreffen ist die logische Schlußfolgerung.

Zu unseren bisher schönsten Highlights zählten sicherlich die Dreitagestour 1997 nach Vitkovice zum Europaligaspiel unserer Huskies und unsere Bustour zum Olympiaqualifikationsturnier nach Ljubljana vom 09.02. bis 13.02.2000.

Durch diese Aktivitäten entstanden aus manch einer flüchtigen Bekanntschaft, freundschaftliche Beziehungen z.B., mit Gütersloh, Essen, Berlin ("Ost und West"), Bad Tölz, Ravensburg, Köln, Krefeld, der BMD (Bunten Mischung Deutschland), den Schneehasen aus Haßfurt und Würzburg um nur einige zu nennen.

Vor einiger Zeit gab es im Fanclub Überlegungen, was wir außerhalb des Eishockeys noch so anstellen könnten, um den Zusammenhalt im Fanclub untereinander weiter zu festigen und der Gefahr einer Cliquenbildung entgegenzuwirken. Schnell war die Idee geboren, einen Veranstaltungskalender für uns auf die Beine zu stellen. Dieser umfaßte unter anderem Nachtwanderungen, Kegel- bzw. Bowlingabende, Schneewanderungen, Dedel Open - Minigolf und unsere Saisonabschlußfahrt. Die rege Beteiligung an diesen Events läßt auf eine Fortführung hoffen.

 Wer nähere Informationen über unseren Fanclub erhalten möchte, kann sich gerne bei uns melden.

 Hierbei handelt es um einen Stand von 2009. Seitdem sind natürlich weiter Aktivitäten gelaufen, wie ihr anhand der Fotos auf dieser Homepage sehen könnt.